Home     Leistungsbild     Projekte     Konzepte     Portraits     Kontakt 
 
 
     
 
Wohnhaus mit Atelier, Einhausen, Nibelungenstraße

Das Grundstück in Ost-West-Ausrichtung liegt an der Peripherie einer kleinen Gemeinde im südhessischen Ried und bildet den Übergang von Ortsrand zum freien Feld.
Für das Grundstück lag ein Bebauungsplan vor mit allen (un-)möglichen Festlegungen wie (unstrukturiertes) Baufenster, Traufhöhe, Firstrichtung, Dachneigung, Farbe, Material, Heckenhöhe, Baumgrößen etc. Er sah, wie viele Bebauungspläne in Neubaugebieten, Vorgärten und Grenzabstände vor, die zu nichts nütze sind außer zum Abstellen von Autos und Müll. Stadt- bzw. dorfräumliche Qualitäten können so nicht entstehen. Dabei hat die Gemeinde diese Qualitäten in ihrem Dorfkern durchaus noch: Dieser ist zum Teil noch bäuerlich strukturiert und wird durch landwirtschaftliche Haupt-, Wirtschafts- und Scheunengebäude (um einen Hof gruppiert) geprägt.
Daraus ergab sich der konzeptionelle Ansatz für dieses Haus. Es gliedert sich in drei räumlich wesentliche Teile: Haupthaus – Hof – Hofgebäude.
Das Haupthaus mit dem vorgelagerten holzverschalten Annex zeigt sich zur Straße verschlossen. Hier sind Nass- und Nebenräume angeordnet. Der Wohn- und Essbereich öffnet sich durch eine zweigeschossige Stahlverglasung zum Hof. So wird der Hof zum Teil des Hauses.
Er dient im Sommer als erweiterter Wohn- und Spielraum. Durch seine zentrierte Anordnung bildet er den Mittelpunkt der Wohnhausanlage.
Das Hofgebäude (Atelier) mit seinem Grasdach bildet den eingeschossigen Abschluss nach Westen. Es formuliert die Geschlossenheit des Ensembles und ist ein idealer Wind- und Sturmschutz.
Die gesamte Anlage ist introvertiert und geht mit seiner neu gebauten Umgebung, die keinerlei Ursprung in traditioneller Bauweise hat, keinen Dialog ein.

Preise und Auszeichnungen:
Bundesoffener Wettbewerb „Preiswert Bauen“
5. Preis Schöner Wohnen und LBS
„Dach des Monats“ 1997, Braas
Veröffentlichungen:
Schöner Wohnen, Heft Oktober 1995
Forum Geneigtes Dach, Braas

< zurück zur Übersicht

 
     

© Architekten Hochberg-Neff · 55276 Oppenheim · www.hochberg-neff.de · www.scheunenumbau.de · design: nobt